> Zurück

Jugitag 2017 in Rothenthurm

Schilter Brigitte 10.10.2017

Der Jugitag 2017 fand in Rothenthurm statt

Nach einer sehr heissen Woche, regnete es just am Sonntagmorgen! Allerdings war um 6.30 Uhr der Schulhaus Platz wieder trocken, als sich die 18 Mädchen und Jungen des SCLLauerz trafen und mit vier Autos fuhren wir nach Rothenthurm. Nach der Erfahrung vom letzten Jahr, dass niemals genügend Garderoben für alle Teams vorhanden sein werden, brachten wir dieses Jahr ein Zelt mit, um genügend Schatten zu haben, oder eben auch einen Regenschutz. Sicher und trocken verstauten wir unser Gepäck unter dem Schirm und machten uns an die knifflige Aufgabe, die richtigen Teams und die dazugehörenden Kinder zu suchen. Als das geklappt hatte, stand uns die Aufgabe bevor, alle Startnummern an die T- Shirts zu helfen. So, geschafft, um 8.00 Uhr dann der Start zu den verschiedenen Disziplinen. Zum Glück hatten alle Mannschaften einen Unterschlupf, als es um 9.00 Uhr wie aus Kübeln goss!  Silvan packte in einer weisen Voraussicht unsere Taschen in die MZH. denn durch den Regen und den Wind wurde unser Zelt beschädigt….

Anschliessend war es merklich kühler, jedoch trocken. Die gut organisierten Disziplinen konnten alle Gruppen relativ reibungslos durchlaufen. Mit großem Einsatz wurden die Disziplinen Sprint, Ballzielwurf, Ballweitwurf, Hindernislauf, Weitsprung, Seilspringen und Slalomlauf ausgeführt.

Endlich um 12.30 Uhr waren alle Kinder mit ihren Disziplinen fertig und wir konnten in der MZH oder in der Festwirtschaft unser Mittagessen genießen.

Am Nachmittag fand die Pendelstafette und der Team Hindernislauf statt. Nun war die Sonne wieder da, und es wurde fast wieder heiss. Da nur immer 2 Mannschaften starten konnten und auch der Zuschauerraum bei der Pendelstafette beschränkt war, wurde der Nachmittag ein bisschen lang. Dafür war der diesjährige Team Hindernislauf ein wunderbarer Parcours, der ohne Probleme bewältigt wurde.

Das Training hat sich gelohnt, die Motivation war riesig und am Abend konnten wir vier Medaillen nach Hause tragen.  

Eine Goldmedaille ging an Jan Blaser, Bronze gewannen Isaiah Schilter, Jeanine Bürgi und Lea Zihlmann. BRAVO.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer. Herzlichen Dank an alle Helfer!  

Bericht: Brigitte Schilter